Sonntag, 16. Oktober 2011

Asiatische Küche

An diesem Wochenende habe ich mir Hilfe von Freundinnen  gesucht, denn eine meiner Freundinnen ist in einem Restaurant tätig und probiert für ihr Leben gern asiatische Gerichte.

Ich hatte ihr von dem Projekt der Empfehlerinnen und der kikkoman Sojasauce berichtet und damit konnte ich ihre und meine Phantasie erst einmal wecken.




Unglaublich, was man aus Fisch, Hummer, Muscheln , Lachs und Reis alles zaubern kann, wir hatten zunächst nur kalte Vorspeisen und zu jeder Einzelnen passte die Sojasauce, dazu stilecht scharfe Wasabipaste und Ingwer.

Danach gab es noch ein leckeres Reisgericht ( Nasi Goreng) und Thai Nudeln, auch hier konnte man eine wunderbare Würze mit der Sojasauce zaubern. Die schmeckt nämlich würzig und mild zugleich, ohne den widerlichen Nachgeschmack, den manche Produkte aus Soja haben , denn bei Sojasauce kann man schon auch mal so richtig daneben langen.


Deshalb empfehlen wir Kikkoman doch gern weiter.