Mittwoch, 17. August 2011

Garnier BB Creme . Ein fast perfektes Ergebnis.






Ganz neu habe ich eine BB Cream von Garnier entdeckt, über die ich euch heute berichten will.



BB Cream steht für Blemish Balm , die Hautpflegeprodukt, Base/Primer und Foundation in einem sind und bei Hautunreinheiten ( blemish) helfen sollen.  BB Cremes  spenden der Haut im Normalfall Feuchtigkeit und beugen  Hautunreiheiten vor bzw. heilen diese, außerdem sollen sie vor vorzeitiger  Hautalterung schützen. Einige BB Cremes  enthaltenen einen Sonnenschutz und/oder hellen den Teint optisch auf ( dunklere oder auffällige Stellen wie Narben,  Pigmentflecken werden überdeckt) , so dass man einen ebenmäßigen Teint bekommt.



Nunja, die Garnier BB Creme kommt an das Ergebnis einer perfekten BB Creme leider nicht ganz heran, allerdings als getönte Tagescreme finde ich sie wirklich klasse. 




Sie fällt zunächst einmal durch einen intensiv blumig frischen Duft auf , der mir sehr zusagt, ist von angenehm cremiger Konstistenz, nicht zu dick- oder dünnflüssig, sie lässt sich auch gut verteilen, ohne streifig oder fleckig zu wirken. Die Haut kann atmen, fühlt sich gepflegt und weich an, das Hautgefühl ist wirklich toll. Auch die Farbnuance selbst ist richtig gut, nicht rot- oder gelbstichig, sie passt sich dem eignen Hautton wirklich toll an.

Außerdem hat sie einen Sonnenschutz LSF 15. Als Tagescreme finde ich sie richtig gut, sie hinterlässt ein gepflegtes Hautgefühl, die Haut wirkt samtig, allerdings auch ganz leicht glänzend, so dass ein Puderfinish zwingend ist.


Einen Überdeckungseffekt für meine Pigmentstörungen konnte ich jedoch  leider nicht feststellen, deshalb gibt es für die Deckkraft von mir keine Pluspunkte, daher auch nur ein fast perfektes Ergebnis. Sie ist meiner Kenntnis nach bislang nur in zwei Farbnuancen erhältlich, vielleicht kann Garnier da noch nachlegen, damit man den perfekten Zon zur Haut leichter findet.