Mittwoch, 8. Dezember 2010

Botox im Glas

BIOTIVIA CELLE ANTI-AGING SPEZIAL (50 ml)
Celle ist das erste Anti-Aging-Cosmeceutical, das auf DNA-Ebene wirkt und somit permanent Altersspuren rückgängig machen soll und vor zukünftigen Schäden schützen soll. Die Anti-Age-Creme "Celle" wurde in Paris  mit dem höchsten Preis prämiert, den es in der Kategorie Kosmetik gibt.

Vom Hersteller habe ich nun die Möglichkeit erhalten, mir selbst einen Eindruck zu verschaffen. 

Celle ist zugleich die luxeriöseste Creme, die ich je  testen konnte. Der reguläre Verkaufspreis liegt   bei 249 €/ 50 ml, aber es gibt sie durchaus auch schonmal im Angebot für " nur " 169 €.

Vielleicht bekommt ihr ja auch noch Proben zugeschickt, hier geht es zur Website

Also ich muss sagen, ich war am Anfang ganz schön skeptisch, handelt es sich hier doch um ein Produkt im absoluten Luxussegment. Ich gebe zwar gern auch mal mehr Geld für Kosmetik aus, aber 250 € für einen Cremetiegel??? Da ist es doch klasse, wenn man ein solches Produkt mal testen kann.

Also habe ich den Selbsttest gestartet. Mit meinen 43 Jahren sind nunmal schon erste Knitterfältchen gerade um die Augen zu sehen.

Nun gut.  Ich habe es ja nicht glauben wollen, aber man kann wirklich zusehen, wie sich die Haut "verjüngt". Klingt albern, ich weiß, ich bin sonst auch immer absolut skeptisch bei solchen Aussagen, aber die Haut wird ganz weich und frisch und prall. Keine fahle Gesichtsfarbe mehr, stattdessen wirkt die Haut wie "aufgepolstert".

Die Creme hat eine  mehr ins Beige gehende Farbe, duftet pudrig, lässt sich leicht verteilen und zieht sehr schnell ein, ohne einen Fettfilm oder ein klebriges Gefühl auf der Haut zu hinterlassen. Im Vergleich zu anderen Cremes ist diese aber nicht ganz so ergiebig, ich verwende durchaus zwei dicke Kleckse, damit sich meine super trockene Haut gecremt fühlt. Erwartungsgemäß gab es keinerlei Rötungen oder Hautirritationen bei und nach der Anwendung. Also diese Creme ist wirklich hautverjüngend.

So und nun noch der Vorher- Nachher Beweis:



Gut ist einmal links und einml rechts aufgenommen, aber man kann das Ergebnis schon gut sehen.