Sonntag, 17. Oktober 2010

Kaffee Junky

Ich liebe Kaffee, wenn er so herrlich frisch gebrüht daher kommt und ich besitze deshalb zu Hause und in unseren diversen Wochenendhütten auch verschiedene Maschinen und im Büro gibts dann noch den Vollautomat. Da ist alles dabei: Filterkaffeemaschine, Nespresso, Tassimo und Padmaschine. Und dank der inzwischen immer größeren Vielfalt von Kaffee und Zubereitungen wird das Kaffeetrinken dabei nie langweilig


Jetzt gab es mal wieder Nachschub, 45  Kaffeepads von Melitta " Wake up" in den Sorten sanft&liebevoll, stark&lebhaft und extra stark&extra kick.

Also wie ich schon vermutete, passt sanft und liebevoll gar nicht zu mir, das ist mir einfach zu dünn und hat mit Kaffee nicht wirklich viel zu tun. Aber mit den beiden anderen Sorten konnte ich mich durchaus anfreunden, wenn es mal schnell gehen muss.

So ein richtiger Kaffeegenuss kommt bei Pads allerdings generell nicht auf, da bevorzuge ich dann doch lieber Tassimo, nespresso oder den guten alten Filterkaffee. Der Kaffee riecht schon besser nach dem Brühen und auch der Geschmack ist um Längen besser. Bei den Pads gefällt mir, dass man da inzwischen alles Mögliche über Cappucchino, Latte Macciato und selbst Tee zubereiten kann. Deshalb behalte ich auch meine Maschine. Aber meine Kaffeefavorit werden Pads sicher nie werden, auch wenn sich die hersteller noch so große Mühe geben.