Donnerstag, 19. August 2010

Escada For Me

 beaIch habe meinen neuen Parfümliebling gefunden, es ist Incredible Me von Escada. Ich habe täglich wechselnd die drei Testprodukte aufgetragen und nach zwei Wochen für mich selbst festgestellt, dass das Absolutely Me mir für den täglichen Gebrauch eine Spur zu süß ist und etwas zu intensiv nach Beerenfrüchten duftet. Das ist eher was für den Abend, wenn man besonders verführerisch sein will.

Desire Me liegt auf meiner Scala auf Rang 2. Es ist kein typischer leichter und frischer SommerDuft. 

Der Duft ist nach dem Auftragen sehr intensiv und süßlich, aber das ist allen drei Sorten eigen. Nach einer halben Stunde nimmt man ihn nicht mehr so stark wahr. Dann ist er angenehm dezent. Den Duft kann man den ganzen Tag lang wahrnehemnen, also nicht selbst, sondern andere. Meinem Mann gefällt er jedenfalls gut an mir.


Aber so richtig hin und weg bin ich vom Incredible Me, darauf wurde ich inzwischen auch schon häufiger angesprochen. Er soll ja laut Werbung die Sinne mit köstlichem Tiramisu und duftender Chiang Mai Orchidee verwöhnen. Asiatische Exotik und europäische Extravaganz sollen durch ihre Verschmelzung betörend wirken.
Ich sags mal so, das ist eine typische Werbeaussage und Werbung neigt ja immer etwas zu Übertreibungen.

Allerdings ist der Duft wirklich betörend, die etwas heftige Süße unmittelbar nach dem Auftragen verschwindet relativ zügig und es bleibt ein langanhaltender blumiger Duft zurück, den man auch nach Stunden noch riechen kann. Lustig ist, dass ich öfters mal gehört habe " du riechst aber lecker", ja da geht das Konzept von Escada wohl auf. Es ist ein bisschen wie ein Dessert. Mir gefällt es und Escada wird mich auf jeden Fall noch ein paar Tage begleiten.

Ich bin ja mal auf die Einschätzung der anderen Tester gespannt. Ich habe mitunter das Gefühl, dass nur noch gelobt wird, kritische Anmerkungen sind leider selten geworden aber vielleicht sehe ich das ja auch zu eng.