Montag, 14. Juni 2010

Indianischer Freudentanz

Einen solchen habe ich am Samstag vollführt, als ohne jegliche Vorwarnung ein Paket zu Hause eintrudelte und ich die Bestätigung bekommen habe, dass ich bei Kodak als Testerin angenommen wurde.

Nun darf ich die Kodak Kamera M550 und den digitalen Bilderrahmen "Pulse"ausführlich testen und beide Geräte  im Anschluss sogar behalten.


Der erste Eindruck war überwältigend, da einige erhebliche Neuheiten mit beiden Geräten verbunden sind, die ich bisher von meiner alten Kamera nicht kannte und von einem Bilderrahmen sowieso nicht. Man kann sich seine  Lieblingsmotive jederzeit ansehen: Der digitale Bilderrahmen Kodak "Pulse" hat eine eigene E-Mail-Adresse, über die er Fotos vom Handy oder vom PC empfängt. Er speichert bis zu 4000 Bilder und lässt sich sogar mit diversen Online-Fotoalben verbinden.

Genauso beeindruckend ist die neue Kamera.Bei anderen Kameras muss erst Zeit mit Kennzeichnungen, Sortierung und Hochladen verbringen. Anders bei der neuen KODAK EASYSHARE M550 Digitalkamera. Mit der Share-Taste von Kodak merkt man sich die  Bilder schon in der Kamera für den E-Mail-Versand oder zum Hochladen auf YouTube, FACEBOOK, FLICKR und KODAK Gallery vor. So richtig Kodak wird's erst beim Weitergeben.

Die Share-Taste und die Kodak Software machen das Weitergeben der Bilder leicht.

und so einfach gehts:

• Aufnahme machen
• Drücken der Share-Taste und YouTube, FACEBOOK, FLICKR, KODAK Gallery oder Versenden als E-Mail auswählen
•dann die  Kamera an den Computer mit Kodak Software anschließen  und die Bilder werden automatisch hochgeladen
•die Bilder und Videos werden automatisch auf den Computer übertragen

Jetzt werd ich erstmal in aller Ruhe und fleißig meine ersten Schnappschüsse machen.