Sonntag, 14. März 2010

Altes Rezept aufgepeppt

Gastbeitrag zu Maggi

Nach mehreren Wochen testen mit den neuen Maggi Fonds habe ich schon mehrere Rezepte ausprobiert. Im Ergebnis muss ich sagen, lohnt es sich wirklich, die Saucenfonds anzuschaffen, denn sie eignen sich hervorragend als Alleinwürzmittel.
Da , wo sonst Salz, Pfeffer und verschiedene andere Gewürze zum Einsatz kommen, reicht es hier, mit dem Saucenfonds zu würzen, das allein macht schon einen intensiven, aber nicht allzu überlagernden Geschmack.

Eines meiner Lieblingsessen, das schnell und simpel zuzubereiten ist, mache ich daher ab sofort nur noch mit dem Fond von Maggi, hier im Speziellen dem Fischfond.

Zutaten:
  • 1 Packung Bio Riesengarnelenschwänze
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauch, frisch
  • 2 Tomaten
  • frische Kräuter ( Petersilie)
  • Olivenöl
  • Maggi Fischfonds

Das Gemüse waschen, putzen und in Würfel schneiden,  Zwiebel mit Olivenöl anbraten, nach und nach Knoblauch, Tomaten und die Garnelen  dazu, mit dem Fonds abschmecken.dann die Kräuter und 10 min köcheln lassen  und sofort servieren.