Samstag, 20. Februar 2010

Er hat überzeugt

....der Braun Silk Epil 7.

Nachdem wir nun schon zwei Wochen lang das gute Stück sowohl nass, als auch trocken ausgiebig getestet haben, gleich mal zuerst das Ergebnis:

Dieser Epilierer ist absolut seinen Preis wert, er setzt sich in der Qualität deutlich von seinen Vorgängern, aber auch von vergleichbaren Epilierern ab.

Früher war allenfalls das Beine Epilieren an der Tagesordnung, die Achseln, Bikinizone und Intimbereich eher rasiert, manchmal auch mit Enthaarungscreme oder Wachsstreifen behandelt. All das ist jetzt in den Müll geflogen, denn außer dem Silk Epil7 braucht man nichts anderes.


Auch der anfängliche Schmerz im Achselbereich ist inzwischen einem ertragbaren Ziepen gewichen. Die empfindlicheren Partien wie Bikinizone sollte man aber am besten im Zusammenhang mit Wasser "bearbeiten" und für den Intimbereich selbst tuts auch der integrierte Rasierer, wer da nicht rasieren will.






Mit den mitgelieferten Vorbereitungstüchern bekommt man ein wirklich ganz und gar glattes Ergebnis, das auch über mehrere Tage anhält. Soweit die Werbung hier allerdings bis zu sechs Wochen verspricht, kann ich dem nicht zustimmen, also so lange hat es bei keinem von uns Testerinnen gehalten.

Am besten ihr schreibt den Epilierer auf den Wunschzettel für Geburtstage oder so, denn er macht wirklich Spaß.