Montag, 1. Februar 2010

Ein Saucenfonds überzeugt

Nun habe ich die drei Sorten Saucenfonds zum Testen bekommen und als allererstes ein Geflügelragout ausprobiert, nicht schlecht wirklich. Das ist eigentlich bei uns eher so eine  Art Resteverwertungsküche und kann jederzeit mit den Zutaten abgeändert werden.

Man nehme:
  • Grillhähnchen ( schon fertig kaufen)
  • Tomaten, Paprika, Zwiebeln ( frisch)
  • Pfifferlinge und Ananas ( Konserve)
  • Maggi Saucenfond Geflügel, Weißwein, Gewürze
  • Reibekäse zum überbacken



Hähnchen zerkleinern und anbraten, alles andere (Gemüse und Obst zuvor waschen, putzen, zerkleinern ) auf einen Schlag dazu und ebenfalls anbraten, mit Weißwein und Saucenfonds ablöschen, reduzieren lassen, Würzen nach Geschmack, Käse drüber, kurz bei 200 Grad überbacken, fertig.

Dazu frisches Baguette und ein Chardonney, einfach nur lecker.