Freitag, 12. Oktober 2018

Kreative Ideen für Kürbisgesichter zu Halloween. Heute lasse ich Bilder sprechen



Jedes Jahr wieder überlege ich, welche Gesichter ich meinem Kürbis geben kann und so habe ich im Lauf der Zeit einige besonders schöne Ideen gesammelt. Von ganz simpel bis hin zu filigran ist hier einiges dabei.

Deshalb steht dieser Post heute ganz im Zeichen: Bilder sagen mehr als Worte. Also lasst euch von den zauberhaften Gesichtern einfach inspirieren und auch motivieren, es selbst einmal zu versuchen. Viel Spaß beim Anschauen:










































Mittwoch, 10. Oktober 2018

Getestet: Vitabay Femme Cellulite Ampulle


Werbung

Ich teste seit 2 Wochen nun diese Ampullen. Besonders mit zunehmendem Alter verliert unser Bindegeweben an Spannkraft und unschöne Dellen zeichnen sich auf dem Körper ab. Fast jede Frau ist von diesem Problem betroffen. Trotz einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sowie regelmäßige sportliche Bewegung leiden viele Frauen an Cellulite.

Produktbeschreibungen


"Die Vitabay Femme Cellulite Ampulle dient als perfekte Waffe gegen Fetteinlagerungen im Bindegewebe und bekämpft diese gezielt. Die Cellulite Ampullen von Vitabay Femme bieten durch ihren innovativen Wirkstoff-Mix eine optimale Lösung im Kampf gegen Cellulite. Die Ampullen sind reich an Aktivstoffen wie Rotalge, die nachweislich den Fettabbau in der Haut fördert. Ein weiterer Wirkstoff ist niedermolekulare Hyaluronsäure, die der Haut Elastizität und Spannkraft verleiht. Gleichzeitig verschwinden unschöne Dellen und Unebenheiten auf der Haut. Zusätzlich reduziert ein patentierter Wirkstoffkomplex aus Cysteinsäure, Koffein, Guarana und Pantethein S-Sulfonatdie Fettzellen und verringert somit die Orangenhaut.

Das Serum beinhaltet Aktivstoffe wie Slim Excess, Iso Nari, Acitgym, Plankton, koreanische Wasserfenchel und niedermolekulare Hyaluronsäure und ist für jeden Hauttyp geeignet."


Nun die Versprechungen des Herstellers klingen doch ganz gut oder? Also habe ich mich mal an die Anwendung gemacht, denn leider zeigen sich auch bei mir schon diese unschönen Dellen, obwohl ich mich sehr gesund ernähre und bis zu fünf mal wöchentlich Sport treibe und das schon über Jahre- also ist es übrigens auch ein Märchen, dass man mit Sport Cellulite verhindern kann- vielleicht hilft es allenfalls diese nicht noch deutlicher werden zu lassen. Letztlich muss man sich einfach eingestehen, dass es sich um eine Bindegewebsschwäche handelt, die mit Muskeln eben nichts gemeinsam hat- und die schließlich trainiert man bei sportlicher Betätigung

Anwendung der Anti Cellulite Ampullen

Bevor man die Ampullen auf die betroffenen Stellen an dem Körper aufträgt, empfiehlt es sich, die Haut gründlich zu reinigen. Nach der Reinigung die Ampullen kräftig schütteln und den Ampullenhals mithilfe eines Kosmetiktuchs vorsichtig aufbrechen. Das Ampullenkonzentrat dann auf die betroffenen Stellen geben. Nach etwas Übung hat man auch den Dreh raus, die Ampullen problemlos an der Sollbruchstelle zu öffnen ( bitte unbedingt mit einem Tuch, da die Verletzungsgefahr sonst zu hoch ist). Die Ampullen sind für den ganzen Körper geeignet. 2-3 mal pro Woche soll man diese Ampullen anwenden.

Eine Ampulle ist ehrlich gesagt recht knapp, bei mir reicht sie gerade mal für beide Oberschenkel, aber auch nur mit viel gutem Willen und ich bin nun wirklich eher von schlanker Statur.
Das Produkt lässt sich sehr gut auftragen, klebt nicht und macht die Haut schön weich. Dabei zieht es auch ganz schnell ein. Es verleiht beim Auftragen schon ein sehr gutes Hautgefühl und riecht sehr angenehm. Nach ein paar Anwendungen kann man leider noch kein Ergebnis sehen. Und ich denke, das wird sich nicht groß ändern. Ich glaube einfach mal positiv daran, dass man bei der Verwendung des Serums ein Fortschreiten der Cellulite hinauszögern kann und wichtig ist, auch daran zu glauben, dass es positive Veränderungen gibt

Wunder darf man hier schlichtweg nicht erwarten- es gibt bereits zig Studien, die belegen, dass es kein kosmetisches Mittel gibt, welches Cellulite von außen verschwinden lässt. Aber man kann was tun, um es nicht noch schlimmer werden zu lassen. Dafür lohnt es sich allemal! Das Produkt ist sehr gut verträglich und man gewinnt zumindest ein wenig das Gefühl, dass die Haut an den betroffenen Bereichen etwas ebenmäßiger und gepflegter wirkt. 

Samstag, 6. Oktober 2018

Herbstliche Windlicht- Dekoration mit Blättern



Die Tage werden kürzer, draußen wird es kälter, und wir machen es uns drinnen gemütlich. Für die richtige Stimmung sorgen dekorative Windlichter mit Herbstlaub, die ganz einfach herzustellen sind. beginnen wir.......mit einem schönen Herbstspaziergang durch den Wald und sammeln dabei schöne farbige Blätter in rot, orange und/ oder gelb. Im Herbst liegen die Deko-Ideen buchstäblich auf dem Weg. Der Farbmix machts!



Zu Hause angekommen passt zur Stimmung im goldenen Herbst erst einmal ein schöner Tee und dann kann es los gehen.

Ihr braucht:

ein paar saubere, leere Einmachgläser (Weckgläser)
Bastelleim
einen Pinsel
ein paar schöne farbige Herbstblätter
Bast
Unterlage
Schere
Teelichter

Die Gläser müssen richtig sauber und fettfrei sind, sonst haften die Blätter nicht . Das Herbstlaub sollte möglichst frisch sein, schon nach einem tag trocknen wird es spröde und die Blätter rollen sich zusammen und werden brüchig.

Mit einer Schere die Stiele ganz knapp unterhalb der Blätter abschneiden.

Die Gläser rings herum mit Bastelleim einstreichen. Er ist zuerst weiß, wird aber nach dem trocknen durchsichtig. Also keine Angst!


Die Blätter auf der Rückseite ebenfalls einpinseln und nach Lust und Laune auf die Gläser aufkleben. Macht nicht zu viele darauf, sonst kann das Licht nicht so toll hindurch scheinen.

Die Blätter lösen sich an manchen Enden vereinzelt ab. deshalb habe ich ganz vorsichtig und nicht zu fest bast darum gewickelt. Der lässt sich nach dem Trocknen auch lösen ohne die Blätter zu zerstören. Deshalb wirklich nur locker umbinden (wenn überhaupt erforderlich).


Wenn sich die Blätter verfärben, die Luft frischer wird und dieser ganz besondere Duft durch die Welt zieht – dann ist der Herbst da. Und es ist die Zeit, in der man es sich zu Hause ohne schlechtes gewissen einfach mal kuschelig und gemütlich machen kann. Dazu passen diese Windlichte wirklich sehr gut.


Freitag, 5. Oktober 2018

Für Grünteeliebhaber und solche, die es werden wollen: Chaming Berlin Koreanischer Joongjak.


Werbung/ Anzeige durch Markenvorstellung

In Asien gilt Tee und der Sinn für den Teegenuss als wichtiger Ausdruck von Sinnlichkeit und Kultiviertheit. Das Haus CHAMING ist von dieser Tradition geprägt und vermittelt diese Philosophie durch seine erlesene Teekunst, die vor allem ein Erlebnis ist, ein Manifest für Geschmack und Verbundenheit zur Natur in unserer modernen Welt. Vertrieben wird Tee allerhöchster Qualität, was sich zwar am Preis, aber eben auch am Geschmack deutlich bemerkbar macht

Vorstellen möchte ich euch heute den Koreanischen Joongjak. 

Der Tee ist in Korea stark mit dem Konfuzianismus verbunden. In den konfuzianischen Schulen und Klöstern wird Tee als Mittel zur geistigen Stärkung und Erfrischung täglich getrunken. Das Prinzip funktioniert auch bei uns.

So ein Sachet für nur eine Tasse zu verwenden wäre sträflich, man kann ihn problemlos bis zu vier mal aufgießen. Ich mache es noch anders, ich brühe gleich eine ganze Kanne damit auf und habe so mehrere Tassen Tee- der Qualität tut das keinen Abbruch!

Das ist Grünteekultur pur und eröffnet die 10 Hauptmerkmale eines erstklassigen Grüntees: Farbe, keine Bitterkeit, mehrere Aufgussmöglichkeiten, Kaltaufbrühmöglichkeit, Milde, Frische, Facettenreichtum im Abgang, Erquickung, Aromareichtum, Reinheit.

Am Anfang war ich skeptisch. Kann ein Kammerbeutel wirklich an den Geschmack frisch aufgebrühter grüner Teeblätter heran kommen? Er kann!

Dieser Koreanische Joongjak  ist ein besonders milder und aromatischer Grüntee ohne die sonst typischen zu starken Bitterstoffe, an denen sich oft die Geister scheiden.  Der Tee hat eine lieblich duftende Infusion, leuchtend hellgrün in der Tasse und ein leicht nussiges, frisch-fruchtiges Geschmackserlebnis, er schmeckt aromatisch frisch. Ich bin sehr zufrieden mit der Qualität des Tees. 

Der Tee hat insgesamt ein angenehmes, mildes Aroma, welches nicht zu grasig herüberkommt und besonders für Teetrinker, die normalerweise keinen grünen Tee mögen, geeignet ist. Er schmeckt nicht bitter und ist daher auch morgens trinkbar und für Grüntee- Einsteiger geeignet, wobei er den Körper spürbar belebt.